0179 106 10 88
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

YOGA  bewusst ::  lebendig :: lernen ::  für ANFÄNGER & ALLE DIE YOGA ÜBEN WOLLEN

JEDER & JEDE KANN YOGA MACHEN - SOLANGE ER ATMEN KANN!  Pattabhi Jois 

>> ab 5. September 19 wieder :: MariaYoga :: JEDEN DONNERSTAG 20 UHR :: in der Schönhauser Allee 129 /Aufgang 3

Ein schöner Ort :: eine Matte :: etwas von deiner Zeit :: ein Yogalehrer mit Erfahrung & Empathie :: und der Wunsch nach einem gesunden erfüllten Leben :: mehr braucht es nicht. 

Ich bin Maria & übe seit 20 Jahren Yoga. Seit 2013 unterrichte ich regelmäßig Einzel- & Gruppenstunden für Erwachsene und Kinder.

2013  wurde ich ausgebildete Yogalehrerin bei Alexander Sanjay Breunlich von YogaSeva in Berlin. (300 h) 
2016  war ich in Indien/ Rishikesh, um hier an Yogaseminaren teilzunehmen und Menschen & Kultur kennenzulernen. 
2018  nahm ich an einem Yoga Anatomie Workshop - Spiraldynamik® - bei Lilla Wuttich in Berlin teil. (14 h)
2018  übte ich Yoga in der YogaCircleBerlin Akademie. (60 h)
2019  machte ich eine Basisausbildung im YinYoga bei Katrin Knauth in Berlin. (30h)
2019  lernte ich in einer weiteren Ausbildung bei Patrick Broome & Barbra Noh in München u.a. den therapeutischen Aspekt beim Yoga in meine Praxis einfließen zu lassen. (200 h)
Patrick Broome kommt aus dem Jivamukti Voga & unterrichtet u.a. unsere FußballNationalElf im Yoga.
Barbara Noh ist eine erfahren Anusara Yogalehrerin. Beide haben sich ständig weiterentwickelt, wie der moderne Yoga auch. 

Derzeit unterrichte ich u.a. die Fußballer und Fußballerinnen beim 1. FC Union Berlin im Yoga.

Mein Unterricht orientiert sich am Hatha Yoga nach Svami Sivananda, JivamuktiYoga, Anusara Yoga & Yin Yoga.

Yoga sollte intuitiv geübt werden. Das heißt jeder nach seinen Fähigkeiten. Nicht der Kraftaufwand bringt den Yogi in das Rad :: sondern die vertrauensvolle Hingabe an die unterstützende Schwerkraft :: das bewusste Erspüren und Respektieren der Wirbelsäule :: das Zusammenspiel von Atem und Bewegung. Do less - feel more - nach Vanda Scaravelli.
Gerade für Sportler und Sportlerinnen ::  z.B. beim Fußball gilt es mit Yoga: Ruhe, Ausgeglichenheit und Einfachheit zu fördern und somit die eigenen Kraftquellen zu mobilisieren.

Der Unterschied zum Stretching, wie aus dem Sportbereich bekannt, findet sich beim Yoga in der Art und Ausführung der Dehnung. Beim Yoga aktivieren wir vor allem die kleinen Stabilisierungsmuskeln. Zudem wird das Bindegewebe - die Faszien- gestreckt und stimuliert.

Die positiven Effekte einer regelmäßigen Yogapraxis sind:

:: Reduzierung von Stress & Entspannung :: ein positives Körpergefühl :: Verbesserung der Atmung & Sauerstoffaufnahme :: Körperspannung & Beweglichkeit :: Verletzungsvorbeugung & Heilungsförderung :: Regenerierung nach Wettkämpfen ..

In 60 oder 90 Minuten versuchen wir mit Yoga durch Körperstellungen (Asanas), bewußte Atmung (Pranayamas) & Meditation :: Körper, Geist und Seele immer wieder in Einklang zu bringen und somit den aktiven Geist zur Ruhe kommen zu lassen. Mein Anliegen ist die Vermittlung der Philosophie des Yogas und das Lehren von Yoga im Alltag. Ich gebe gern Tipps für die individuelle Yogapraxis zu Hause.

MARIA YOGA BERLIN   ::   SCHÖNHAUSER ALLEE 129   ::   10437  BERLIN - PRENZLAUER BERG